logo-biostation

 

14. Juni 2017

Jahresprogramm 2017

Das neue Jahresprogramm ist endlich da! Mit Hilfe vieler ehren- und

hauptamtlicher Anbieter ist wieder ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für Naturfreunde entstanden.

Das Jahresprogramm im pdf-Format kann hier heruntergeladen werden (niedrige Auflösung).    

Gerne schicken wir Ihnen auch Druckexemplare unseres Leporellos für den persönlichen Gebrauch oder zur Auslage.

Bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich unter Angabe Ihrer Postanschrift.

 

Wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

 

 

18. April 2017

Einladung zur VNV-Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 29.04.2017, findet ab 16:30 Uhr die Jahreshaupt-
versammlung des Vereins für Natur- und Vogelschutz im HSK e.V. (VNV) statt.

Veranstaltungsort ist die Gaststätte Hengsbach, Bundesstraße 126 in Bestwig.

 

Tagesordnung:
16:30 Uhr: Informationsbörse
17:00 Uhr: Jahreshauptversammlung
18:30 Uhr: Vortrag von Gregor Stuhldreher "Der Mohrenfalter im Hoppecke-Diemeltal"
19:00 Uhr: Vortrag von Martin Lindner "Vogelkundliche Eindrücke einer Kirgisienreise"

 

Alle Mitglieder des Vereins und weitere Naturschutz-Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

 

06. April 2017

Umzug des Naturschutzzentrums nach Brilon

Nach rund 24 Jahren am Dienstort Schmallenberg-Bödefeld hat die
Biologische Station nun ihre neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Ausbildungszentrum der Feuerwehr in Brilon bezogen.
Die Biologische Station befindet sich nun neben dem Polizeigebäude in Nachbarschaft zum Kreishaus.


Sie erreichen uns ab sofort unter 02961/9891300 oder unter der Adresse Am Rothaarsteig 3 in Brilon.

Die neuen Durchwahlen der Mitarbeiter finden Sie unter der Rubrik "Team".

 

 

23. März 2017

Radio-Doppelstunde zum Thema Wolf im Sauerland

In der Sendereihe "Hiegemann unterwegs…" der Marsberger Bürgerfunk-Gruppe Hochsauerlandwelle wird am Sonntag, dem 26. März von 19 bis 21 Uhr, eine Sendung mit dem Thema "Der Wolf im Sauerland?!" ausgestrahlt.

 

In den letzten Monaten gab es immer wieder Wolfssichtungen im Sauerland. Was ist jetzt zu tun? Wie muss die Politik reagieren? Wie verhält man sich am besten, wenn man auf einen Wolf trifft? Im Försterhaus zwischen Madfeld und Bredelar trifft Moderator Markus Hiegemann auf kompetente Gesprächspartner: Werner Schubert (ehrenamtlicher Wolfsberater HSK, Leiter der Biologischen Station HSK), Oliver Sielhorst (Förster beim Landesbetrieb Wald & Holz NRW, Revierleiter), Ralf Bauer (Schäfer, NRW-Landesmeister im Schafehüten) und Christoph Bernholz (Vorsitzender der Kreisjägerschaft im HSK, Jagdberater).

 

Die Sendung ist über die Frequenzen von Radio Sauerland empfangbar. Alternativ kann sie über das Webradio von www.radiosauerland.de mitverfolgt werden.

 

27. Februar 2017

Bergwiesen-Film online

Über sechs Jahre (2011-2016) widmete sich das LIFE Projekt "Bergwiesen bei bergwiesen film
Winterberg" sehr engagiert der Wiederherstellung vielgestaltiger Grünland-Lebensräume in den Hochlagen des Sauerlands - für die Natur und für die Menschen der Region und ihre Gäste.

 

Die beeindruckenden Landschaften, Maßnahmen und Erfolge des abgeschlossenen Projektes können Sie nun unter www.bergwiesen-winterberg.de in einem etwa 20-minütigen Projektfilm ansehen.

 

 

12. Dezember 2016

Frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!

Zum Jahresende bedanken wir uns bei allen Freunden, Förderern und Projektpartnern der Biologischen Station. Mit Ihrer Hilfe konnte auch in diesem Jahr wieder etwas für den Naturschutz erreicht werden.

Die Biologische Station wünscht allen gemütliche und erholsame Feiertage sowie einen guten Start in das neue Jahr!

 

Ihr Team der Biologischen Station Hochsauerlandkreis

 

 

14. November 2016

Ausflugstipp für kalte Wintertage: Bergwiesen-Ausstellung

Im Bergwiesenzentrum in Altastenberg präsentiert sich ab Mai 2016 die Ausstellung des LIFE Projekts "Bergwiesen bei Winterberg". Die Ausstellung lädt ein, die Welt der Bergwiesen auch in der dunklen und kalten Jahreszeit zu entdecken. Attraktivität, Vielfältigkeit und Schutzwert der montanen Grünland-Lebensräume im Hochsauerland stehen ebenso im Fokus wie die Bemühungen zum Erhalt.

Die Ausstellung ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet und der Besuch kostenlos.

 

Haus des Gastes, Renauweg 23, 59955 Winterberg-Altastenberg

Öffnungszeiten:
Mo. bis Sa. 10:00-12:00 Uhr, Mo. und Fr. 14:00-16:00 Uhr, Mi. und So. geschlossen

 

 

29. September 2016

Bergwiesen-Panoramen

Der Sommer ist vorbei, es ist Herbst geworden. Das Heu auf den Bergwiesen ist gemäht und eingelagert. Anstelle von farbenfrohen Wiesen leuchtet nun buntes Laub in der Sonne.
Wer dennoch Lust hat, die Bergwiesen des Hochsauerlandkreises in sommerlicher Pracht zu erleben, der ist zu einem virtuellen Spaziergang durch die Bergwiesen bei Altastenberg eingeladen. Hier wurde mit vier Bergwiesen-Panoramen der Sommer eingefangen.

Überzeugen Sie sich selbst: www.bergwiesen-winterberg.de

 

 

11. April 2016

Frühlingsboten unterwegs

Neben den bekannten Frühlingsboten sind jetzt auch kleine, unscheinbare
Arten zu entdecken.
In einem Wald bei Marsberg-Padberg saß beispielsweise dieser Augen-Marienkäfer auf einem Bärlauchblatt und sonnte sich. Die Art ist einheimisch wohl wesentlich seltener als der allseitsbekannte Siebenpunkt-Marienkäfer.

 

Viel Spaß beim Entdecken!

 

 

04. Dezember 2015

Gebietsfilme "Naturschätze Südwestfalens entdecken"

Unter www.naturschaetze-suedwestfalens.de finden Naturliebhaber nun auch die 50 Kurzfilme zu den ausgewählten Naturschätze-Gebieten in Süd-
westfalen. In anderthalb bis zwei Minuten zeigen wunderschöne Natur-
aufnahmen lebendige Impressionen aus den Gebieten. Die Aufnahmen dazu wurden innerhalb nur eines Jahres zusammengetragen.
In den Kurzfilmen sehen Sie nicht nur, was Sie vor Ort erwarten können, sondern erfahren auch Wissenswertes zu Naturschutzprojekten vor Ort, Besonderheiten der Bewirtschaftung oder zu charakteristischen Arten der Gebiete.

Lassen Sie sich in dieser trüben Jahreszeit inspirieren von den bunten Gebietsporträts und planen Sie schon jetzt Ihre Naturausflüge für das kommende Jahr.

 

 

19. Dezember 2014

Buch "Naturschätze Südwestfalens entdecken" erschienen

Im Rahmen des Regionaleprojektes "Naturschätze Südwestfalens entdecken" ist

nun ein buntbebilderter Naturführer in Buchform erschienen, der ab 2015 bei der Biologischen Station im Direktverkauf für 12,95 Euro erworben werden kann. Eine Bestellung gegen Rechnung (zzgl. Versand und Verpackung) ist über den Projektträger ABU Soest (Teich-straße 19 in 59505 Bad Sassendorf-Lohne) möglich. In Kürze ist das Buch dann auch im Handel erhältlich.

Auf fast 300 Seiten präsentiert das Buch die Naturschätze, die hier in Südwest-
falen vor unserer Haustür liegen. Mit 50 verschiedenen Gebieten verteilt auf die fünf Kreise Südwestfalens werden verschiedenste Naturerlebnisse abgedeckt: Vom alten Buchenwald, in dem das Licht grünlich durch das Blätterdach leuchtet und der Ruf des Schwarzspechtes ertönt, über Moore und Felsen, artenreiches Grünland bis hin zu den Flussauen und Bachtälern, in denen schillernde Libellen durch die Lüfte schweben.

Neben Übersichtskarten mit Routenvorschlägen für die Erkundung der Gebiete enthält das Buch jede Menge allgemeine Informationen rund um die Natur Südwestfalens.

 

Mit diesem Naturführer sollte ein erlebnisreicher Tag in der heimischen Natur garantiert sein!